Skip to content Skip to footer

In vier Städten in NRW haben Jugendliche über den Sommer ein leerstehendes Ladenlokal in einen vielseitigen, überraschenden und auch widerspenstigen Jugendkulturort verwandelt. Es wurde gestrichen, gebaut, dekoriert und auch mal der Besen geschwungen.
Vom 9. bis zum 21.10.2016 öffneten die Leerstände ihre Türen und boten ein abwechslungsreiches Workshop- und Veranstaltungsprogramm mit über 80 Einzelangeboten. Das Projekt richtete sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 21 Jahren.

Zeitraum:2016Projekt:Jörg MeierInitiator:LAG Kunst und Medien und UZWEIAuszeichnung:Projektpreis des Landes Nordrhein Westfalen Kinder- und JugendkulturlandShare: