Skip to content Skip to footer

„Werte und Werke“ ist ein Fotografieprojekt, welches mit Schüler*innen der Jahrgangsstufe 7 in der Gesamtschule Scharnhorst in Dortmund durchgeführt wurde.
Durch die Konfrontation mit gesellschaftlich relevanten Bildern aus der Kunstgeschichte beschäftigten sich die teilnehmenden Schüler*innen mit Geschichte, Macht von Bildern und Eigenpositionierung.
Bilder aus der Malerei und Fotografie, die gesellschaftliche Ereignisse zeigen oder zu einer Veränderung in der Gesellschaft geführt haben, waren Ausgangsmaterial. Dazu gehörten u.a. „Die Freiheit führt das Volk an“ von Eugène Delacroix, „Das letzte Abendmahl“ von Leonardo da Vinci aber auch die Fotografie von Jeff Widener, der den weltberühmten „Tank Man“ zeigt oder „Der Kuss“ von Robert Doisenau.
Neben der geschichtlichen Einordnung ging es um eine Übertragung auf das eigene Leben. Dabei wurden die Bilder in die heutige Zeit transferiert. Die Schüler*innen waren selbst Protagonisten und reinszenierten die Bilder in ihrer Umgebung. Sie kümmerten sich um Accessoires, malten die Hintergründe, suchten passende Orte für ihre Neuinterpretation der Bilder.

Projektleitung:Iris Wolf + Jörg MeierKoperationspartner:Gesamtschule Scharnhorst DortmundZeitraumMärz bis Juli 2019Förderung:Kulturagentenprogramm NRWShare: